TIERPORTRÄTS  -  HEILIGE TIERE

Ioana Luca, Malerin, Tiermaler in Düsseldorf, Köln, Hochwertige Tierportraits, Tierporträts in Öl, Hundeporträts, Katzenporträts, Vogelporträts, Pferdeporträts, Pferdeportraits, Kühe, Lämmer, Ölbild, Ölgemälde, Aufträge, Auftragsmalerei, Auftragsmaler

Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt, erbarme dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt, erbarme dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt, gib uns deinen Frieden.

 

 

Ich arbeite gerade an einer Bilderserie, die Tiere mit Heiligenschein darstellt.  Von  wenigen Ausnahmen abgesehen, bin ich ihnen allen begegnet oder sie sind für kürzere oder längere Zeit meine Begleiter und „besseren“ Freunde gewesen. Die Entscheidung, sie mit Heiligenschein zu malen, möchte ich in dem folgenden Text erklären.

Tiere galten schon immer als heilig – in früheren Kulturen und heute noch in Indien. Vielleicht weil die Menschen in alten Zeiten in einer stärkeren Bindung mit der Natur gelebt haben, so blieb ihnen die Seele der Tiere nicht verborgen und sie erkannten ihren wahren Wert, mehr als es der moderne Mensch zu verstehen vermag.

Das Christentum bedachte nur das Lamm und die Taube als einzig heilige Tiere - schon im Alten Testament galten diese als rein. Sie werden aber nicht ihretwegen geehrt, sondern als Symbolträger bzw. Stellvertreter  Jesus Christus‘ und des Heiligen Geistes. In der Ikonographie wird Jesus als Lamm dargestellt, als das reine und sündlose Lamm Gottes, das für die Sünden der Menschen von Gott geopfert worden ist (meinen Arbeiten füge ich dem Lamm und der Taube weitere Tiere hinzu: die Katze, den Hund, den Raben etc.).

In der Kunst wurde das Motiv oft verwendet. Das wohl bekannteste Gemälde vom Lamm Gottes mit Heiligenschein ist „Agnus Dei“ von Francisco de Zurbaran, zwischen 1634 und 1640 im Format von 36 x 52 cm gemalt.

Agnus Dei, Francisco de Zurbaran

Und die Darstellung des Heiligen Geistes als Taube umgeben von einer Aureole ist bis heute am meisten verbreitet.

Nur weil wir heute in anderen Zeiten leben, haben die Tiere meiner Ansicht nach, ganz und gar nicht ihre Heiligkeit verloren, nur wir sind es nun , die dies nicht mehr wahrnehmen können oder wollen.

In der katholischen und orthodoxen Tradition versteht man unter dem Attribut heilig die Vereinigung mit Gott, die Angleichung des eigenen Tuns an den Willen Gottes. Wenn das jemandem gelingt, dann den Tieren! Sie sind die wahren Christen, sie tun genau das, was von uns als Christen erwartet wird: sie lieben, sie verzeihen, sie urteilen nicht und bleiben immer treu. Sie bewirken Wunder, sie heilen uns durch ihre bloße Anwesenheit.

In ihrer Beziehung zu uns Menschen zeugen sie von einer niemals zu erschöpfenden Geduld. Wir beuten sie aus, misshandeln sie, und dabei verlieren sie niemals ihre Hoffnung in uns. Sie schauen uns liebevoll, manchmal auch voller Mitleid an und warten auf den Tag, an dem wir sie endlich als das ansehen, was sie eigentlich sind: beseelte, wundervolle, intelligente Geschöpfe, die uns in vielerlei Hinsicht überlegen sind.

Wenn etwas heilig ist auf dieser Welt, dann sind das die Tiere. Und wenn jemand  Gott (wer, was oder wie er/sie auch immer sein mag) nahe ist, dann sie. In meiner Vision sind sie Boten der Göttlichkeit, die uns zu Vernunft bringen sollen, die uns Trost und auch Heil spenden, obwohl wir uns immer gegen sie versündigen. Genauso wie seit Jahrhunderten aus Menschen, die Wahrheiten aussprechen, Märtyrer wurden, machen wir aus den Tieren, aus deren Augen so viel Wahrheit und Weisheit spricht, die Märtyrer der heutigen Zeit.

Dieses dem dreieinigen Gott geheiligte Haus, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
155 x 135 cm

Mädchen mit Lamm, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
50 x 40 cm

Ursu / ein Hundeporträt, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
60 x 50 cm

Zupi, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
50 x 40 cm

Tomiță, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
50 x 40 cm

Luș, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
60 x 50 cm

Linda, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
60 x 50 cm

Die erste Katze, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
50 x 40 cm

Die heilige Rauchschwalbe, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
60 x 50 cm

Der heilige Albinorabe, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
70 x 50 cm

Prinţesa / ein Katzenporträt, 2017
Öl und Blattgold auf Leinwand
50 x 40 cm

Der heilige Wiedehopf, 2018
Öl und Blattgold auf Leinwand
50 x 40 cm